Tel: 03182 - 7108, Fax: 03182 - 71084, E-Mail:gde@lang.steiermark.at druck

   

Gesundes Lang

Toni

Liebe Langerinnen!
Liebe Langer! 

Eine der häufigsten Erkrankungen ist der Bluthochdruck. Ein zu hoher Blutdruck liegt vor, wenn dieser in Ruhe öfters über 135/90 liegt. Dieser Grenzwert ist beim Erwachsenen altersunabhängig. Der frühere Grenzwert „100 plus Lebensalter“ ist nicht mehr gültig.

Eine bestimmte Ursache für  Bluthochdruck kann zumeist nicht ausgemacht werden. Selten einmal kann etwa eine Nierenerkrankung einen Bluthochdruck auslösen, meist bleibt die Ursache aber unklar. 

Bedeutsam ist der Bluthochdruck als wichtiger Risikofaktor für Gefäßschäden, die in Folge zu Herzinfarkt und Schlaganfall führen können. Ein kurzzeitig erhöhter Blutdruck, etwa bei körperlicher Aktivität, ist normal. In Ruhe sollte der Blutdruck aber wieder niedrige Werte erreichen. Bleibt der Blutdruck dauerhaft erhöht, so führt das mit der Zeit zu einer Gefäßverkalkung. Verstärkt wird dieser Effekt durchs Zigarettenrauchen, Zuckerkrankheit und hohen Blutfettwerten.

Entscheidend bei der Behandlung des Bluthochdrucks, auch als „arterielle Hypertonie“ bezeichnet, ist ein entsprechend gesunder Lebenswandel. Oft würde ausreichende körperliche Aktivität und eine gesunde Ernährung als Behandlung ausreichen. Ein Verzicht auf das Rauchen ist ein weiterer wichtiger Faktor. Bezüglich der Ernährung ist eine Reduktion der Salzzufuhr anzustreben. Eine ausgewogene Mischkost wird allgemein empfohlen. 

Sollte der Blutdruck dennoch nicht im erwünschten Bereich liegen, so werden verschiedene Medikamente eingesetzt, die durch unterschiedliche Wirkmechanismen im Körper den Blutdruck senken. Besonders wichtig ist es zu beachten, dass Blutdruckmedikamente regelmäßig eingenommen werden müssen.  

Patienten die unter hohem Blutdruck leiden, können kostenlos über die Krankenkasse einen eigenen Kurs besuchen, in dem alles Wichtige zum Thema Bluthochdruck erklärt wird.

Mit freundlichen Grüßen!

Ihr Dr. Wankhammer