Tel: 03182 - 7108, Fax: 03182 - 71084, E-Mail:gde@lang.steiermark.at druck

   

Fotogalerie

Gedenken Soldaten-friedhof

Anzeige: Breite: Seite:   Zur Übersicht
Blättern: < Vorherige
Soldatenfriedhof_2012__13_.jpg
Soldatenfriedhof_2012__13_
Soldatenfriedhof_2012__14_.jpg
Soldatenfriedhof_2012__14_
Soldatenfriedhof_2012__15_.jpg
Soldatenfriedhof_2012__15_
Soldatenfriedhof_2012__16_.jpg
Soldatenfriedhof_2012__16_
Soldatenfriedhof_2012__17_.jpg
Soldatenfriedhof_2012__17_
Soldatenfriedhof_2012__1_.jpg
Soldatenfriedhof_2012__1_
Soldatenfriedhof_2012__2_.jpg
Soldatenfriedhof_2012__2_
Soldatenfriedhof_2012__3_.jpg
Soldatenfriedhof_2012__3_
Soldatenfriedhof_2012__4_.jpg
Soldatenfriedhof_2012__4_
Soldatenfriedhof_2012__5_.jpg
Soldatenfriedhof_2012__5_
Soldatenfriedhof_2012__6_.jpg
Soldatenfriedhof_2012__6_
Soldatenfriedhof_2012__7_.jpg
Soldatenfriedhof_2012__7_
Soldatenfriedhof_2012__8_.jpg
Soldatenfriedhof_2012__8_
Soldatenfriedhof_2012__9_.jpg
Soldatenfriedhof_2012__9_

  

 

Gedenkfeier am Soldatenfriedhof in Lang-Lebring

Zwischen dem Nationalfeiertag und Allerheiligen findet am  Soldatenfriedhof Lang-Lebring alljährlich die traditionelle Gedenkfeier für die an dieser Stelle über 1600 begrabenen Soldaten aus dem 1. Weltkrieg statt. Das Schwarze Kreuz, das Österreichische Bundesheer, der Österreichische Kameradschaftsbund, das Land Steiermark und die Gemeinden Lang und Lebring-St.Margarethen legen Ehrenkränze im Zuge des Festakts nieder. Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Joachim Schnabel und der ökumenischen Messen der drei Konfessionen spann Militärkommandant-Stellvertreter Oberst Ernst TRINKL in seiner Ansprache einen Bogen über die Geschichte Österreichs in den letzten hundert Jahren. Begonnen bei den Wirrnissen und Schrecken der beiden Weltkriege, über die Nachkriegszeit bis hin zur Europäischen Union, die bei allen Fehlern eines den Europäern beschert: Frieden.  Ein Gut, dass nicht hoch genug gehalten werden kann.