Tel: 03182 - 7108, Fax: 03182 - 71084, E-Mail:gde@lang.steiermark.at druck

   

Abbruchbewilligung lt. BauG idgF. § 32

§ 33 Abbruch von Gebäuden

(2) Dem Ansuchen um Erteilung der Bewilligung für den Abbruch von Gebäuden sind anzuschließen:

1. der Nachweis des Eigentums in Form einer amtlichen Grundbuchabschrift oder in anderer rechtlich gesicherter Form, jeweils nicht älter als sechs Wochen;

2. die Zustimmungserklärung des Grundeigentümers oder des Inhabers des Baurechts, wenn der Antragsteller nicht selbst Grundeigentümer oder Inhaber des Baurechtes ist,

3. ein Lageplan mit Darstellung der zum Abbruch vorgesehenen Gebäude oder Gebäudeteile

4. die Bruttogeschoßflächenberechnung aller Geschoße und

5. eine Beschreibung der technischen Ausführung des Abbruches, der Sicherheitsmaßnahmen, der Maßnahmen für Lärm- und Staubschutz sowie Abgabe über die Sortierung und den Verbleib des Bauschuttes und der abschließenden Vorkehrungen.

Anmerkung / weitere empfohlene Unterlagen (Verfahrensbeschleunigung):

→ Grundbuchauszug
→ Grundstücksverzeichnis
→ Anrainerverzeichnis
→ Katasterplan
→ Orthofoto
→ Lageplan mit Umgebungsdarstellung (wie z.B. Bebauung, etc.)
→ Plandarstellung (Baupläne bzw. Abbruchpläne des Objektes)
→ Fotos
→ Beschreibung
→ Beschreibung der technischen Ausführung (Sicherheits-, Lärm- und Staubschutzmaßnahem)
→ Angaben über Trennung, Verwertung und Entsorgung des Abbruchmaterials